Gerade online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 12 Gäste online.

Lochkameraworkshop an diesem Wochenende

Beim letzten Treffen haben wir uns nun auf einen Termin für den Lochkamerabau entschieden:

-Freitag, 25.4.8 - 18.30Uhr - Treffen in der VHS zum Bau der Lochkamera und Besprechung des Hintergundwissens.

-Sonntag, 27.4.08 - 14.00Uhr - Treffen in/an/vor der VHS zum Fotos machen, falls das Wetter mitspielt.

Was ihr mitbringen solltet steht dann wahrscheinlich bald im Forum.

Dafür wird das Treffen am 2.Mai ausfallen, da wahrscheinlich eh alle verreist sind.

Bis dahin.

Update:

Also mitbringen sollte jeder:

Für die Kamera:

- das Material für seine Lochkamera (Schuhkarton, Keks-/Kaffeedose, einfach nur Pappe o.ä.)
- Kleber/Holzleim je nach Material
- 2-3 alte Zeitungen

Für die, die das Loch selber herstellen wollen:

- eine Getränkedose (die von den Energy-Drinks haben das dünnste Blech)
- Kugelschreiber

den Rest bringe ich mit - hoffentlich ;-)

Für die Theorie:

- Belichtungsmesser (Es reicht auch eine Kamera, von der man Blende und Verschlusszeit ablesen kann)
- Karteikarte (oder etwas anderes kompaktes, was man dann beim Fotografieren dabei haben kann)
- einer bitte einen internetfähigen Laptop mitbringen, das erspart uns eine Menge Rechnerei

Als Anhaltspunkte für die Format- oder Kameragrößenwahl:

Negativformat---Normalbrennweite/LochØ/Blende---Weitwinkelbrennweite/LochØ/Blende
36x24---50mm/0,26/190---20mm/0,17/120
6x6---80mm/0,33/240---35mm/0,22/160
6x9---100mm/0,37/270---50mm/0,26/190
6x12---120mm/0,4/300---65mm/0,3/220
6x17---180mm/0,5/370--- 100mm/0,37/270
4x5“/9x12cm---150mm/0,45/330---80mm/0,33/240
5x7“/13x18cm---210/0,54/390--- 100mm/0,37/270
8x10“/18x24cm---300/0,64/470--- 150mm/0,45/330

(Alles Näherungswerte; die Normalbrennweite ist übrigens ungefähr die Formatdiagonale)

Das soll heißen, wer z.B. auf 13x18cm fotografieren will, braucht eine Schachtel mit den Innenmaßen 13x18cm -wo das Negativ sein soll- und einen Abstand zum Loch von 21cm für Normalabbildung und 10cm für weitwinklige Abbildung. Alles andere geht auch (irgendwie), nur die Lochgröße muss dann angepasst werden.

Bei Fragen einfach fragen: PN an mich.

Grüße und schöne Woche
Stefan

Kommentare

Also mitbringen sollte

Also mitbringen sollte jeder:

Für die Kamera:

- das Material für seine Lochkamera (Schuhkarton, Keks-/Kaffeedose, einfach nur Pappe o.ä.)
- Kleber/Holzleim je nach Material
- 2-3 alte Zeitungen

Für die, die das Loch selber herstellen wollen:

- eine Getränkedose (die von den Energy-Drinks haben das dünnste Blech)
- Kugelschreiber

den Rest bringe ich mit - hoffentlich ;-)

Für die Theorie:

- Belichtungsmesser (Es reicht auch eine Kamera, von der man Blende und Verschlusszeit ablesen kann)
- Karteikarte (oder etwas anderes kompaktes, was man dann beim Fotografieren dabei haben kann)
- einer bitte einen internetfähigen Laptop mitbringen, das erspart uns eine Menge Rechnerei

Als Anhaltspunkte für die Format- oder Kameragrößenwahl:

Negativformat---Normalbrennweite/LochØ/Blende---Weitwinkelbrennweite/LochØ/Blende
36x24---50mm/0,26/190---20mm/0,17/120
6x6---80mm/0,33/240---35mm/0,22/160
6x9---100mm/0,37/270---50mm/0,26/190
6x12---120mm/0,4/300---65mm/0,3/220
6x17---180mm/0,5/370--- 100mm/0,37/270
4x5“/9x12cm---150mm/0,45/330---80mm/0,33/240
5x7“/13x18cm---210/0,54/390--- 100mm/0,37/270
8x10“/18x24cm---300/0,64/470--- 150mm/0,45/330

(Alles Näherungswerte; die Normalbrennweite ist übrigens ungefähr die Formatdiagonale)

Das soll heißen, wer z.B. auf 13x18cm fotografieren will, braucht eine Schachtel mit den Innenmaßen 13x18cm -wo das Negativ sein soll- und einen Abstand zum Loch von 21cm für Normalabbildung und 10cm für weitwinklige Abbildung. Alles andere geht auch (irgendwie), nur die Lochgröße muss dann angepasst werden.

Bei Fragen einfach fragen: PN an mich.

Grüße und schöne Woche
Stefan

Powered by Drupal - Design by tf, based on the abac-theme by Artinet