Gerade online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.

Diskussion zum Sparkassen-Kalender 2011

Sie müssen sich anmelden um Beiträge zu verfassen.  Seite: « < 1 of 1 > »
09 Dez 2009 - 17:56311
Diskussion zum Sparkassen-Kalender 2011
Bitte tragt hier Eure Ideen zusammen, damit diese kommuniziert und diskutiert werden können.

die Sparkasse Jena-SHK hat die Vorstellung/Idee einen Kalender mit dem Thema "Türme Jenas und SHK" zu machen, der jahreszeitlich ist.

Ich schlage vor wir legen jetzt mit Weihnachtsmotiven (Türmen, W-Bäumen, W-Kugeln, W-Kerzen, W-Stimmung...) los, denn sollten unsere Ideen nicht angenommen werden, dann haben wir wenigstens schon ein paar weihnachtliche Bilder aller Art. Alle anderen Bilder können wir ja später machen.

Emailextrakt bis jetzt:

Stefan:
Bilder in S/W, die nur an Details verraten das es "heute" ist.

Johannes:
Rezepte auf der Rückseite, die zu den vorderseitigen Motiven passen.
12 Bilder in einem oder auf einem Blatt, als Jahreskalender

Jule:
Alt vs. Neu bzw. neue Bilder mit analoger (S/W)Technik schießen

Henryk:
Motiv/Objekt Vordergrund zum Hintergrund machen und umgekehrt

Sebastian:
spektakuläre Motive und Perspektiven, Langzeitbelichtungen, Infrarotaufnahmen, als "Dazugabe" ein großes Faltposter mit (kleinem) Ganzjahreskalendarium und allen 12 Bildern in der Zusammenfassung +1 Titelbild (Kalender haben eigentlich immer 13 Motive!)
Wir sollten definitiv mehr zu den Bildern und den Techniken schreiben. Das interessiert die Leute immer sehr. Zudem erklärt das auch unsere Ansichten bzw. hebt das Bild aus dem Schnappschussstatus heraus. Bilder mit Geschichten kommen auch in der Fotocommunity immer super an, egal wie das Bild selber ist.
Denkt bitte über neue Ideen nach, aber auch darüber wie wir uns dem Sparkassen-Wunsch-Thema stellen können und dieses für uns nutzen und verbessern, ohne das wir uns schämen müssen!



Zuletzt bearbeitet von Sebastian Reuter (09 Dez 2009 - 18:19)
09 Dez 2009 - 19:11315
poster
für die, die es in der mail nicht gelesen haben:

ich dachte daran, dass man am jahresende alle 12 kalenderblätter zu einem poster zusammensetzen kann, z.b. könnte der hintergrund der einzelnen monate halbtransparent gehalten sein und im poster zusammengesetzt dann erkennbar werden.


09 Dez 2009 - 19:13316
die idee von henryk finde ich cool, das lässt sich auch gut mit anderen vorschlägen kombinieren, da es ja ein konzept darstellt

bei der idee von stefan kann die spasskasse gleich ein gewinnspiel einbauen: wer den hinweis auf die aktualität des bildes findet, bekommt nen besseren kredit.

@sebastian: was genau stellst du dir unter "spektakulär" vor?
das mit den bildinfos finde ich auch gut, das wirkt dann auch gelich voll professionell ;-)



Zuletzt bearbeitet von johannes (09 Dez 2009 - 19:17)
09 Dez 2009 - 21:57318
"spektakulär"
unter "spektakulär" stelle ich mir vor, daß man aus Perspektiven Bilder schießt, die so nicht zu erreichen sind. Also aus Fenstern nicht öffentlicher Gebäude heraus, von Hochstativen, mal von ganz unten/oben, aus dem Flugzeug, vom Kran... oder eben so, daß es Sichtweisen sind, die man so noch nicht gesehen hat, und vor allem nicht kennt.


10 Dez 2009 - 00:20319
alles klar, das ist gut, da denken die leute dann immer "oh, von dort aus betrachtet sieht meine stadt ja noch viel schöner aus"

und es ist altes neu gesehen, das kommt sicher auch gut an


10 Dez 2009 - 00:25320
panorama
man könnte zb auch ein rundum-panorama - da bin ich aber ja nicht der ausgewiesene experte ;-)- vom turm oben machen, welches dann aus den 12 einzelblättern zusammengesetzt werden kann.
2 reihen a 6 bilder? henryk? geht das von da, man kann ja nicht in der mitte des daches stehen bleiben...

kommt man auf das gegenüberliegende dach vom bau 52 (54?), dann wäre der turm mit drauf, wohl aber zu nah


10 Dez 2009 - 01:27321
Panorama
Hallo Johannes, alles schon geschossen, genau diese Idee ist schon in allen Variationen umgesetzt und fertig. Klammert Euch mal nicht so an dem einen Turm fest, eben aus diesem Grunde wollte ich das nicht sagen was der S-Kasse ihr Vorschlag ist, denn jetzt kommt gar nichts mehr an neuen Ideen.


10 Dez 2009 - 12:13323
lichtmalerei
das mit der lichtmalerei, was du als kommentar zu dem einen erfurtbild gesagt hast, ist auch ne gute idee. (passt dann ja auch zum jenenser title "lichtstadt")

georg und ich hatten das letztens mal ausprobiert und da ganz nette ideen zu gehabt.
z.b. mit schablone für selbstgebaute softbox kan man lichtobjekte ins bild malen

georg hatte da mal nen link rumgeschickt, vielleicht stellt er den hier ja nochmal rein :-)


11 Dez 2009 - 06:59324
austen is ja auch so ein lichtmaler. gut umgesetzt und mit den richtige motiven wär das auch ne geile sache, aber ob das massentauglich ist wag ich leicht zu bezweifeln.

sieht vielleicht schön aus, aber in den meisten fällen wird doch der kalender in de gute stube an ner hellen Wand gehängt. und ob da sich solche dunklen motive gut machen?


__________________
"Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf einer Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu Leben!"
17 Dez 2009 - 15:19325
Eine weitere Grundfrage die sich stellt ist auch die, ob denn die monatsbilder auch etwas mit den Monat zu tun haben sollen oder unabhängig davon sein sollen/können. (also in Wintermonaten winterliche Motive etc.)

Ein paar Ideen. (mehr oder) weniger kreativ.

Bei Jahreszeittypischen Bildern wären dann vielleicht entsprechende Luftaufnahmen sehr nett (meintwegen ja auch mit nem Turm drauf ^^) aber da stellt sich die Frage der Realisierbarkeit. (Das sieht wohl eher schlecht aus. Oder hat Sebastian auch da sehr gute Connections?)

Dann halt vielleicht auch als Motivserie Dorflinden/bäume (also diese Bäume auf den zentralen Platz von Gemeinden) im Wandel der Jahreszeiten, aber da ist die Gefahr groß, das es genau sowas schon gibt.

Vielleicht auch aus sehr ungewohnten Perspektiven. Vielleicht irgendwelche Stadtansichten aus Bäumen heraus.

Monatsunabhängig dann Türme bei Nacht vielleicht auch noch. Aber ist wieder die Frage ob sowas nicht zu düster wird.



So und jetzt lasst mich mal nicht hängen, ich bin der Meinung, auch hier kanns eine lebhafte Diskussion geben ^^


__________________
"Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf einer Linie gebracht werden. Es ist eine Art zu Leben!"
04 Jan 2010 - 21:07327
Die Idee mit der Lichtmalerei finde ich ehrlich gesagt nicht so gut, das ist mir zu plump...
zu den Luftaufnahmen wollte ich noch sagen, dass ich vor ein paar Jahren mal über Jena mit Kamera geflogen bin und da noch einiges im Archiv habe (Sebastian sicherlich auch)...

Ich fände es schön einen Kalender komplett mit SW-Motiven zu machen, die einfach durch eine super Bildkomposition überzeugen, ähnlich wie bei Cartier-Bresson...
So etwas gab es in Jena noch nicht und auch die älteren Semester können sich noch bestens mit Sw identifizieren, dass ist einfach zeitlos und stilvoll...

Unter den sensationellen Bildern von Sebastian stelle ich mir seine Highend-Bilder vor (die es schon in anderen Kalendern und auf Postkarten gibt), das fände ich für den Fotoclub nicht auszeichnend genung...

Mehr Vorschläge bitte!;)
Liebe Grüße Jule


05 Jan 2010 - 13:15328
Die Idee, sw-Aufnahmen für den Kalender zu verwenden, finde ich gar nicht schlecht. Vielleicht in der Anmutung von Mittelformat, ob nun tatsächlich oder beschnitten.

Man könnte ja mal über "Menschen am Arbeitsplatz" als Thema nachdenken, dargestellt in Portraitaufnahmen in dem von Juliane angesprochenen Stil.

Es stellt sich allerdings die Frage, ob so etwas mit den Vorstellungen des Auftraggebers kompatibel ist (möglicherweise bevorzugt die Marketing-Abteilung Farbfotos) und den Erwartungen der Kunden entspricht (die sicherlich möglichst einen ihnen bekannten Ort wiederentdecken möchten).


06 Jan 2010 - 10:52329
sehr gut, das mit den 6x6 bildern in sw hab ich mir auch gedacht!
das wäre dann auch mal was anderes zu den bisherigen kalendern (spekulative aussage)

das mit den menschen am arbeitsplatz finde ich auch gut, man könnte dann ja immer etwas für die region/stadt typisches nehmen, also jena/feinmechanik, bürgel/töpferei, laasdorf/gurken, altengönna/kirschblüte oder ernte, ...
eventuell könnte man dieses thema auch um für den ort typisches erweitern, also meinetwegen auch so was wie ein besonderes fest, bild vom trachtenumzug (uahhhh, aber den leuten würde es wohl gefallen), geschmückter osterbrunnen (gibt es das hier?)usw

schlecht fand ich auch nicht die idee mit der einbeziehung der sagen/geschichten, die sich um einen bestimmten ort/platz/gebäude ranken, die dann in einem kurzen text mit dem bild verbunden werden.


08 Jan 2010 - 15:53330
shk
hier der link zum shk bei wikipedia mit einer karte und allen dazugehörigen ortschaften:

http://de.wikipedia.org/wiki/Saale-Holzland-Kreis

und hier ein link zu burgen und schlössern im shk:

http://www.majts.de/index.php?id=134

nur so für's erste


09 Jan 2010 - 23:37331
Los geht´s !!!
Hallo Fotofreunde!

Gestern Abend bei unserem Treffen haben Sebastian, Johannes und Silvio vom Treffen mit den Herren von der Sparkasse berichtet und wir haben uns auf folgende Informationen geeinigt:

- Wir haben den Auftrag der Sparkasse Jena-Saale-Holzland bekommen, den Kalender für 2011 zu gestalten!
- Die Bilder für diesen Kalender müssen bis Ende August vorliegen!
- Das Thema lautet: „ Türme“ – die Sparkasse assoziert damit „ hervorragend“, „stabil“, „standhaft“ usw.
- Der Begriff „Turm“ muss aber nicht so eng gefasst werden
- Fotos in Farbe, möglichst RAW/NEF-Format (bessere Nachbearbeitung), auch analog möglich (können gescannt werden), Auflösung so hoch wie möglich
- Möglichst jedes Motiv quer- und hochformatig aufnehmen! Quer ist aber bevorzugt.
- Motive der Jahreszeit angepasst  Winterbilder jetzt machen !!!
- Zu jedem Motiv werden der Ort, Titel, technische Angaben (Brennweite, Blende, Zeit, Bildformat) gewünscht

Um möglichst aus dem ganzen Saale-Holzlandkreis Bilder zu bekommen (Jena ergibt sich fast von selbst), werden wir uns in 4 Gruppen einteilen und in die 4 Himmelsrichtungen ausschwärmen : Nord, Ost, Südost, Süd
Sucht nach Türmen oder turmähnlichen Gebäuden bzw. Gebäudeteilen. Hier einige Tips:
Camburg (sanierter Bergfried), Tautenburg (Bergfried), Lehesten, Thalbürgel, Bürgel, Eisenberg (Markt, Schloss) u.v.a. mehr.

Die Liste mit den Namen, Telefonnummern usw. wird von Sebastian erstellt und kurzfristig bekannt gegeben. Wir hoffen, das sich die jeweiligen Gruppen vertragen und im Interesse unseres Fotoclubs aktiv werden.

Also dann, los geht’s! Mindestens einmal im Monat werden wir uns gegenseitig unsere Ergebnisse zeigen und eine Vorauswahl treffen. Denkt daran: Jeder hat die unwieder-bringliche Chance, sein Foto mit einer Auflage von 25.000 Stück unter die Leute zu bringen!!!

Damit jeder weiß, wo sich der Saale-Holzlandkreis befindet, hier einige Links:

http://home.meinestadt.de/saale-holzland-kreis

http://www.majts.de/index.php?id=44

http://www.saaleland.de/main.php


Sie müssen sich anmelden um Beiträge zu verfassen.  Seite: « < 1 of 1 > »

Powered by Drupal - Design by tf, based on the abac-theme by Artinet